Global Analyst Insights on the Leveraging Edge of Information Technology.

Analyst Study Report: Managed Public Cloud Provider (MPCP)

By on Juni 5, 2016 in Cloud Computing @de

Die Public Cloud hat endgültig die IT-Departments deutscher Unternehmen erreicht. Unabhängig ihrer Branche und Größenklasse bringen sich die meisten deutschen Unternehmen derzeit in Position, um die Vorteile der Cloud-Infrastrukturen hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit nutzen zu können. Dabei bilden sich verschiedene Anwendungsszenarien heraus, die entweder den Aufbau neuer Web & Digital Workloads forcieren oder die Migration und Erweiterung klassischer Enterprise Workloads umfassen. Auch die US-amerikanischen Anbieter und Innovationstreiber der Public Cloud haben Deutschland als strategischen Standort identifiziert und eigene Niederlassungen und Rechenzentrumsstandorte errichtet.

Wenngleich die Unternehmen gerne eigenständig und zügig ihre Infrastrukturen “cloudifizieren” möchten, hemmt sie oftmals das fehlende Fachwissen der eigenen Mitarbeiter beim Aufbau und Betrieb solcher Architekturen. Managed Public Cloud Provider können dieses “Skill-Gap” überwinden und als Experte für den Aufbau, Betrieb und die Optimierung der Cloud-Infrastrukturen der notwendige Begleiter bei der Cloud-Transformation werden.

Managed Public Cloud Provider im Fokus

Auf Grund einer hohen Komplexität bei der Public Cloud-Nutzung, des Shared-Responsibility Modells und dem fehlenden Cloud-Wissen unter potentiellen Public Cloud-Anwendern sieht Crisp Research einen substantiellen Bedarf für eine neue Klasse von Dienstleistern, den sogenannten „Managed Public Cloud Provider“ (MPCP). Ein MPCP entwickelt und betreibt die Systeme, Applikationen und virtuellen Umgebungen seiner Kunden auf den Public Cloud-Infrastrukturen der Amazon Web Services, Microsoft Azure, VMware vCloud Air, IBM Softlayer, ProfitBricks usw. Eine stetig wachsende Anzahl von MPCPs hat sich im Laufe der vergangenen Monate in Position gebracht und sorgt für eine signifikante Menge von Migrationen, Neuentwicklungen und den Betrieb von Workloads auf Public Cloud-Infrastrukturplattformen. Die Frage die sich für das technische C-Level nun stellt: Wer ist der richtige Partner, der ihr Unternehmen auf dem Weg in die Public Cloud/ Multi-Cloud begleitet? Genau diese Antwort wird Crisp Research mit seinem Vendor Universe für Managed Public Cloud Provider liefern!

Inhalte des Crisp Vendor Universe für „Managed Public Cloud Provider“

  • Marktdefinition und Marktüberblick zu den relevanten Managed Public Cloud Provider (MPCP) in Deutschland.
  • Evaluierung der Managed Public Cloud Provider und ihrer Dienstleistungen, die Unternehmen im Rahmen ihrer Cloud- und
  • Digitalisierungsstrategie berücksichtigen sollten.
  • Stärken und Schwächen-Analyse zu den einzelnen Akteuren.
  • Entscheidungshilfe für die Dienstleister-Auswahl differenziert nach „Web-/ Digital-Workloads“ und „Enterprise-Workloads“.

Der Studienreport zu dem Dienstleistervergleich steht unter „Crisp Vendor Universe – Managed Public Cloud Provider im Vergleich“ als Download bereit.

Share on Google+1Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn34Share on Reddit0Share on Facebook0

About the Author

About the Author: Rene Buest is Director Market Research & Technology Evangelism at Arago. Prior to that he was Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing analyst in Germany and one of the worldwide top analysts in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn. .

Subscribe

If you enjoyed this article, subscribe now to receive more just like it.

Comments are closed.

Top