Global Analyst Insights by Rene Buest

Studie: OpenStack im Unternehmenseinsatz (DACH-Markt)

By on November 1, 2014 in Cloud Computing @de

Manchmal braucht es Zeit, bis neue Trends sichtbar werden. Manchmal auch nur den richtigen Marktkontext, bis sich neue Technologien den Weg in den Mainstream bahnen.

Derzeit hat das Open Source Cloud Management Framework „OpenStack“ ein unglaubliches Momentum. Keine Produktankündigung, kein Cloud-Event und keine Key-Note ohne den Verweis auf OpenStack. Und das, obwohl OpenStack schon seit über drei Jahren unter der Open Source-Lizenz verfügbar ist. Was hat sich seit dem verändert?

Die Unternehmen haben begonnen echte und große Cloud-Projekte umzusetzen. Und dabei haben viele CIOs, CTOs und Rechenzentrums-Manager feststellen müssen, dass es um die Integration über Cloud-Anbieter-Grenzen hinweg noch nicht so gut bestellt ist. Für den Aufbau und Betrieb flexibler „Multi-Cloud“-Umgebungen sind deutlich mehr Standardisierung und Kontrolle erforderlich, als die Anbieter mit ihren eigenen Produkten bislang ermöglichen können. Daher kommt der offenen, herstellerneutralen OpenStack-Infrastruktur derzeit soviel Aufmerksamkeit von Seiten der Anwender als auch der Anbieter zu. Das breite Einsatzspektrum und das große Ökosystem von OpenStack haben aus dem vormals kleinen Open Source-Projekt eine der mächtigsten Cloud-Infrastrukturlösungen für den Bau und Betrieb von Private, Public und Hybrid Clouds in großen Unternehmen gemacht. OpenStack ist heute schon mehr als ein reiner Technologietrend auf der IT-Hypekurve. OpenStack ist bereits auf der Roadmap vieler CIOs gelandet.

Da es bislang keine empirisch fundierten Erkenntnisse zum Einsatz von OpenStack gibt, hat Crisp Research in Kooperation mit HP Deutschland eine Studie durchgeführt, die erstmals detaillierte Einblicke liefert, wie IT-Entscheider im DACH-Raum mit OpenStack umgehen.

Die Studie steht unter „OpenStack im Unternehmenseinsatz“ zum Download bereit.

About the Author

About the Author: Rene Buest is Gartner Analyst covering Infrastructure Services & Digital Operations. Prior to that he was Director of Technology Research at Arago, Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene is considered as top cloud computing analyst in Germany and one of the worldwide top analysts in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn. .

Subscribe

If you enjoyed this article, subscribe now to receive more just like it.

Comments are closed.

Top