Global Analyst Insights by Rene Buest

Studie: Über 70 Prozent der Banken investieren mehr in Innovation

By on November 22, 2012 in News with 0 Comments

Trotz wachsender Herausforderungen und wirtschaftlich turbulenter Zeiten verstärken Banken auf der ganzen Welt ihre Investitionen in Innovationen. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt die aktuelle Ausgabe der Studie „Innovation in Retail Banking 2012“. Diese Erhebung wurde bereits zum vierten Mal in Folge von Infosys und der European Financial Management Association (Efma) in Auftrag gegeben.

Umfrage unter 300 Banken aus 66 Ländern

An der Umfrage haben sich 300 Banker aus 66 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, dem asiatisch-pazifischen Raum sowie dem amerikanischen Kontinent beteiligt. Die Bedeutung von Online- sowie mobilen Kanälen nimmt laut Umfrage signifikant zu. Immer mehr Banken fokussieren sich auf Neuerungen und Entwicklungen, die sie bei der Ansprache ihrer Kunden und zukünftigem Umsatzwachstum unterstützen.

Ergebnisse der Studie auf einem Blick

  • 79 Prozent der befragten Banken erklärten, dass Innovationen strategisch wichtig für den künftigen Erfolg ihres Geschäfts seien.
  • 76 Prozent erklärten, dass Investitionen in Innovationen bereits 2012 höher seien als in den Jahren zuvor – am deutlichsten in den Bereichen Vertriebskanäle sowie Kundenzufriedenheit.
  • Bankfilialen erhalten mit 27 Prozent den größten Anteil frei verfügbarer IT-Budgets im Vergleich zu 26 Prozent für den Online-Bereich und 20 Prozent für mobile Aktivitäten. Online- und mobile Kanäle werden jedoch regionsübergreifend als wichtigste Bereiche für künftige Innovationen angesehen.
  • 93 Prozent der Umfrageteilnehmer planen das Angebot mobiler Bezahldienste. 89 Prozent planen in den kommenden drei Jahren zudem kundenspezifische Tablet-Banking-Anwendungen. Das stärkste Wachstum sehen die Befragten bei den Innovationen im Bereich der Mehrwertdienste wie beispielsweise personalisierte standortabhängige Angebote. Diesen Services wollen in den kommenden drei Jahren mehr als 76 Prozent der Umfrageteilnehmer mehr Aufmerksamkeit schenken. Derzeit sind es lediglich acht Prozent.
  • 87 Prozent der Banken konzentrieren sich zudem auf die Integration sozialer Medien und 86 Prozent auf interaktive Services wie Web Chat, Videokonferenzen und Click-to-Call. Dies zeigt, dass sich Banken verstärkt auf eine Steigerung der Kundenzufriedenheit durch verbesserte Interaktivität fokussieren.

Die vollständige Studie kann unter http://www.infosys.com/german/pages/index.aspx heruntergeladen werden.


Bildquelle: ©Kirsten Fischer / PIXELIO

Tags: ,

About the Author

About the Author: Rene Buest is Gartner Analyst covering Infrastructure Services & Digital Operations. Prior to that he was Director of Technology Research at Arago, Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene is considered as top cloud computing analyst in Germany and one of the worldwide top analysts in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn. .

Subscribe

If you enjoyed this article, subscribe now to receive more just like it.

Post a Comment

Top